Rauhnächte 2019/2020

Weihnachten und die Rauhnächte 2019/2020

Rauhnächte 2019/2020
Rauhnächte 2019/2020 – Nutze sie! Schreibe ein Tagebuch, mach mit beim kostenlosen Retreat der Lebenswandelschule!

Zur Frühlingstagundnachtgleiche 2019 startete ich diesen Blog mit dem Untertitel “Volle Verwirklichung! Körper – Seele – Geist”. Nun ist Weihnachten und die Rauhnächte 2019/2020 beginnen. Zeit zurückzuschauen. Viele Beiträge habe ich geschrieben. Auf tolle Online-Kongresse hingewiesen. Freundliches und aufbauendes Feedback erhalten. Zahlreiche Live-Seminare besucht und inspirierende Lehrer kennengelernt. Die Emotionscode-Ausbildung gestartet… Das ist alles viel, für das ich sehr dankbar bin. Der Dank geht auch an Dich als hoffentlich nicht nur Besucher meiner Seite, sondern als echter “ideesigner”, der sich aufmacht zur vollen Verwirklichung.

Die Wintersonnenwende war bei uns auf der Nordhalbkugel am 22.12.2019 um 5:19 Uhr MEZ. Seitdem werden die Tage nun wieder länger. Das Licht macht sich auf den Weg, den Triumph über die Dunkelheit zu erringen. So mögen die Nächte zwar immer noch recht lange dunkel sein, jeder neue Tag bringt ein paar Minuten mehr Licht.

Von daher eignet sich diese Zeit, analog zum kürzer werdenden Dunklem, das Jahr 2019 hinter Dir zu lassen. Offene Themen, Gedankengänge, Projekte abzuschließen. Dankbar zu sein für das, was war. Und Dich auf ein neues 2020 vorzubereiten, dass Dich Deiner Verwirklichung näherbringt.

Die Rauhnächte 2019/2020 für die volle Verwirklichung nutzen

In den letzten Jahren hatte ich selbst die Zeit der Rauhnächte dazu genutzt – hier insbesondere ein Rauhnachts-Tagebuch*. Die Historie dieser zwölf Nächte beschreibt ein jeder Autor etwas anders. Selbst die Schreibweise ist nicht eindeutig, denn auch als Raunächte ohne ‘h’ oder als Weihenächte (man erkennt das Weihnachten darin) sind sie zu finden. Allen Erläuterungen gemein ist jedoch, dass dieser Brauch bzw. dieses Ritual in vielen Kulturen in vorchristlicher Zeit gelebt wurde. In ihnen drücke sich auch das naturverbundene und ganzheitliche Denken im Jahreskreis aus.

Der Zeitraum, wann die Rauhnächte beginnen und enden, ist dann noch etwas kryptischer und nicht eindeutig definiert. Manche datieren die Wintersonnenwende am 21./22. Dezember als Start. Andere sehen dann für den Beginn der Rauhnächte an Heiligabend, vom 24. auf den 25. Dezember den Einfluss des Christentums verantwortlich. Ohne diese Zeitpunkte in diesem Beitrag näher zu beleuchten oder zu hinterfragen, denke ich, dass es von der Wintersonnenwende am 21. Dezember bis zum 06. Januar eine sehr kraftvolle Zeit ist, die jeder für sich nutzen kann. Für die Definition des Zeitraums folge ich der Logik, dass am 06. Januar die zwölf Nächte zu Ende sind. Dementsprechend beginnen die Rauhnächte in der Nacht vom 24. auf den 25.12.2019 um 0 Uhr. Sie enden am 05. Januar um 24 Uhr.

Kostenloses Rauhnächte-Retreat in der Lebenswandelschule

Die Lebenswandelschule von Ruediger Dahlke hat erneut ein tolles, kostenloses Event auf die Beine gestellt. Adelheid Schießl begleitet Dich in den Rauhnächten 2019/2020 in einem Retreat mit Mediationen, Musik, Märchen und einigem mehr.

Durch Strahlkraft der Intuition, sich selber nähern.
Durch Wälder ziehen, schauen und staunen.
Durch Stille unsichtbare Energie erspüren und annehmen.

(Adelheid Schießl über das Rauhnachts-Retreat)

Hinweis: falls Du das Retreat über das Menü in der Lebenswandelschule nicht auf Anhieb findest, gibt einfach nach der Internetadresse https://lebenswandelschule.com den folgenden Ausdruck ein: /rauhnaechte-2019. Dann kommst Du direkt zur Startseite des kostenlosen Programms.

Auf ein voll verwirklichtes 2020!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top